stopfermaxi.de.tl

vollmacht

20.05.2011
 
Vollmacht


Hiermit erteile ich meinem Mitschüler Martin Reis die Vollmacht, meine am 19. Mai 2011 geschriebene Musik-Klausur in Empfang zu nehmen und aufzubewahren, um sie mir zu gegebener Zeit auszuhändigen. Diese Befugnis legitimiert sich durch meine Abwesenheit am 26. Mai 2011 und ist für ebendiesen Tag rechtsgültig. Ich habe ein großes Vertrauen in Martins Loyalität und seine an den Tag gelegten Vertrauenswürdigkeit. Sein weiter Tätigkeitsradius, der u.a. die Mitgliedschaft bei den Ministranten Pressath, in der er sogar Führungsrollen wahrnimmt, sowie weitere verantwortungsvolle Dienste im öffentlichen Schulalltag umfasst, hat mich dazu bewegt, ihn für diesen doch recht anspruchsvollen Dienst auszuwählen. Von dieser Entscheidung konnte mich auch der Tatbestand der Amtsanmaßung nicht abhalten, der ihm bisweilen vorgeworfen wird; so bewegt er sich nämlich bei Zeiten in der offiziellen Uniform der SMV, besitzt einen Schlüssel zum SMV-Zimmer und lacht seine Mitschüler täglich vom offiziellen SMV-Gruppenfoto her an, welches am schwarzen Brett vorzufinden ist, obwohl er gar kein gewähltes Mitglied dieser anerkannten Vereinigung ist. Doch gerade dieser Tatbestand hat mich dazu ermutigt, ihm die Kompetenz zu erteilen, da dieser Bestand seine „ich mach‘s scha“-Mentalität unterstreicht, welche ich wiederum im heutigen Zeitalter für äußerst wichtig und gar essentiell halte, in einer Welt in der Werte wie Spontanität und Eigeninitiative lediglich Randgruppen unserer größtenteils verkommenen Gesellschaft vorbehalten sind.
Um meine Abwesenheit zu begründen, natürlich bedauere ich jede einzelne Sekunde an Musikunterricht, die ich am besagten Tag verpassen werde. Allerdings musste ich Prämissen setzen. Bedauerlicherweise fiel genau auf diesen Donnerstag mein Berufsberatungstermin bei der hiesigen Agentur für Arbeit in Weiden. Da ich mir noch nicht vollends im Klaren bin, bezüglich meiner beruflichen Entwicklung nach dem Schulabschluss, ist für mich persönlich die Wahrnehmung dieses - durch die Agentur vereinbarten - Termins von äußerster Wichtigkeit, was mich davon abhält, den Nachmittagsunterricht in Eschenbach wahrzunehmen.
So bitte ich Sie, dem Mitschüler Martin Reis meine Klausur – sofern diese am heutigen Tag ausgehändigt wird – mit bestem Wissen und Gewissen bezüglich seiner vorbildlichen Kompetenzen, zu überreichen.
Hochachtungsvoll, Maximilian Stopfer Q11


Ort, Datum Unterschrift Maximilian Stopfer Unterschrift Martin Reis

Dieses Dokument ist als Spezialvollmacht für den 26.05.2011 anzusehen. Es ist nach den Statuten des
Bürgerlichen Gesetzbuches der Bundesrepublik Deutschland nur an jenem Tag für die oben genannte
Tätigkeit rechtsgültig.